Unser GaLa Bau

Gartengestaltung

Bäume und Sträucher die auch als Gehölze bezeichnet werden, bilden zusammen mit den Stauden die Grundlage einer Gartenkomposition. Anders als die meisten Stauden bleiben sie dem Garten das ganze Jahr über erhalten.

Jeder Garten besitzt seinen eigenen Charakter, bei einer Gestaltung gilt dies herauszuarbeiten, zu formen oder neu zu gestalten.

Unsere Dienstleistung:

Planung japanischer und andere Gärten
Vorsichtige Umgestaltung von Gärten
Anlegen von Terrassen und Beete
uvm.

__________________________________________________________________


Gartenpflege

Der Garten bedarf das ganze Jahr hindurch großer Aufmerksamkeit und Pflege.
Im Frühjahr beginnt bereits die Gartenpflege und reicht bis in den späten Herbst.

Die Auffassungen darüber, wie der perfekte Garten aussehen soll, gehen bekanntlich weit auseinander. Während das Herz im einen Fall eher am natürlich wirkenden Bauerngarten hängt, bevorzugt der andere einen streng gegliederten geometrischen Garten. Bei aller Verschiedenheit der Geschmäcker möchten aber alle das Gleiche, nämlich über einen möglichst langen Zeitraum des Jahres Freude am eigenen Garten haben. Dieser soll sich nicht nur für kurze Zeit, sondern kontinuierlich von seiner schönsten Seite zeigen und sich dabei im Lauf der Jahreszeiten wandeln.

Genau hierfür benötigt man unverzichtbares Hintergrundwissen. Erst damit können Sie den eigenen Ganzjahresgarten mit seinen Blüten, Früchten und seinem Blattwerkt planerisch in den Griff bekommen. Besonders folgende Punkte sollen eingehend geplant werden:

  • Wie pflanze ich Gehölze?
  • Wie erhalte ich meine Pflanzen gesund, wie dünge ich richtig?
  • Wie kommt die einzelne Pflanze am besten zur Geltung und an welchem Standort gedeiht sie optimal?
  • Wie berücksichtige ich die unterschiedlichen Wuchshöhen bei der Pflanzplanung und wie erziele ich eine gelungene Höhenstaffelung?

Unsere Dienstleistung:

Pflanzungen von Unkraut befreien Beete aufbereiten Mähen und lüften (vertikutieren) Ihres Rasens Lieferung von Pflanzen Dauerpflege von Gärten Hecken-, Busch- und Strauchschnitt uvm.

__________________________________________________________________



Baumfällung

Eine Baumfällung birgt viele Gefahren, umso wichtiger sind die bestehenden Sicherheitsbestimmungen und ein fundiertes Wissen. Kein Baum ist wie der andere. Eine genaue Baumansprache (Baumbegutachtung) ist daher einer der ersten Schritte. Das Werkzeug und die entsprechende Ausrüstung gehören natürlich auch dazu.

Baumpflege

Gehölze sind Lebewesen, sie können nicht als bloße Konstruktionen verstanden werden. Jeder Eingriff in ein Lebewesen provoziert in seinen Organen eine entsprechende Antwort. Im Fall des Kronenschnittes geht das weit über die bloße Wundheilung hinaus. Ob und wie eine in die Krone geschnittene Lücke sich wieder schließt, ob der Baum mit Reiterationen reagiert oder normal weiterwächst, ob die physiologische Situation des Gehölzes durch die Maßnahme geschwächt oder verbessert wird, hängt von der Schnittführung, von der Gehölzart und von seiner Kronenarchitektur ab. Baumschnitt kann sich nicht nur an der momentanen Situation orientieren, er muss auch berücksichtigen, wie sich die Krone aufgrund des Eingriffes in der Zukunft weiterentwickeln wird.

Unsere Dienstleistung:

Erziehungsschnitt
Herbstschnitt
Frühjahrsschnitt
Kronenpflege
Kroneneinkürzung
Kronenauslichtung

mit Klettertechnik oder Hebebühne

              __________________________________________________________________


Obstbaumschnitt

Der richtige Schnitt wirkt für Obstbäume wie eine Verjüngungskur.
Im Frühjahr wird der Baum durch Zurückschneiden sowohl der Stammverlängerung als auch der Leitäste zur weiteren Verzweigung angeregt. In späteren Jahren sollte während der Ruheperiode im Spätwinter totes Holz ebenso entfernt werden wie schwache, zu dicht beieinanderstehende und unfruchtbar gewordene Äste. Apfelbäume können auch in anderen Formen kultiviert werden, so als Spalier- und Schnurbäume. Beim Beschneiden aller Zier- und Speise-Apfelbäume ist zu bedenken, dass die Blüten und Früchte an Kurztrieben, dem sogenannten Fruchtholz, gebildet werden. Diese Kurztriebe erscheinen an 3 - 5 Jahre alten Exemplaren und können bis zu 20 Jahre ihre Aufgabe erfüllen. Im Frühjahr bildet jeder Kurztrieb Neuzuwachs aus, an dessen Spitze eine Knospe erscheint, aus der die Blüten des nächsten Jahres hervorgehen.

Besonders schwierig ist der richtige Obstbaumschnitt, der vor allem bei Apfel- und Birnenbäumen jährlich durchgeführt werden sollte.

Die häufigsten Fehler beim Gehölzschnitt:

  • Das Werkzeug ist ungeeignet und / oder nicht ausreichend scharf - in der Folge fransen die Schnittränder aus, es bilden sich Einriss Stellen.
  • Nach dem Schnitt bleiben am Stamm oder an den Ästen längere Zapfen oder Stummel stehen, die zu Fäulnis- und Krankheitsherden werden können.
  • Wundstellen werden nicht versorgt - auch hieraus resultieren Fäulnis und Krankheiten
  • Die Wuchsgesetze der Obstbäume werden nicht beachtet: Stammverlängerung und Leittriebe wachsen unkontrolliert und oft bogig überhängend.
  • Sträucher werden ungeachtet ihrer individuellen Eigenschaften wie Blütezeit, Blütenansatz oder der benötigten Schnitttechnik auf einer einheitlichen Höhe "abrasiert"